Forum

Datenmanipulation D...
 

Datenmanipulation DB Artikel SQlite vs Mysql  

   RSS

0

Ich bin gerade in einem Grundsatzgespräch zur Bearbeitung und Anlage/Bearbeitung von Artikeldaten.

Prinzipiell  ist es bis dato so dass wir mit CSV Listen arbeiten aber irgendwie das ganze fehleranfällig ist (Schwachstelle Mensch).

Jetzt ist die Überlegung entweder direkt auf die SQLite oder aber MySQL Tabelle zuzugreifen mittels einer Schnittstelle.

Szenario 1 -> "DB Browser for SQlite" -> SQlite DB -> Artikeldaten ändern
Szenario 2 -> Webinterface -> MySQL DB -> Artikeldaten ändern

Vorteil wäre ich könnte dann komfortabel CSV erzeugen so wie ich sie brauche für div. andere Anwendungen wie dem Labelprinter usw...

Geht das überhaupt so wie wir uns das vorstellen oder ist ein direkter Zugriff problematisch?

Zusatzfrage -> Gibte es eine Möglichkeit um von SQLite zu Mysql zu portieren? Will unter umständen die ganze Kasse jetzt doch mit Mysql betreiben ...

thx

Hallo

Schön das Du fragst. Es gibt andere die zerstören die DB einfach ohne vorher zu fragen. :)

Das die Fehlerquelle bei Eingaben der Mensch ist wird sich bei direkten Zugriff auf die Datenbank nicht ändern. Vor allem ist hier die Möglichkeit Fehler zu machen viel höher und fataler.

Ein Fehler bei einer CSV was soll da großartiges passieren? Name falsch, Preise falsch ... Barcode falsch. na und. Einfach beheben fertig.

Ein Fehler in der Datenbank kann diese Zerstören und die Daten sind unbrauchbar. Es gibt in der Datenbank sehr viele Abhängigkeiten, Artikel gleicher Artikelnummer oder Artikelnamen jedoch mit unterschiedlicher Version. Verweise, foreign Keys Checksummen im Journal

Vor allem was soll hier leichter sein? Für einen Artikel in verschieden Tabellen Anpassungen zu machen, mit aktuellen Versionen vergleichen, die Version selber zu erhöhen wenn nötig. Den Ursprung des Artikels zu finden (origin). Die Gruppen gibt es beim Artikel nur als ID nicht als Name. Das Journal ist verschlüsselt. Die Orders verweisen auf Artikel die vielleicht gar nicht mehr verwendet werden jedoch aus Finanztechnischen Gründen nicht gelöscht werden dürfen. All das brauchst Du dich bei einer CSV Datei nicht zu kümmern.

Wenn Du die Kasse Live verwendest würde ich die Finger von direkten Zugriffen lassen. Es sei Du hast Gute Argumente beim Finanzamt warum Daten fehlen, falsch oder unvollständig sind.
Es gibt genügend Leute die in der Datenbank herum Pfuschen. Ich dann Stundenlange nach Fehlern suche die es im Programm gar nicht gibt. Diese Zeit könnte ich für besseres nutzen.

Von SQLite nach MySQL gibt es von uns kein Migration Tool

 

Share:

Bitte beachte auch unsere Knowledgebase und das Handbuch!