Fehler nach Storno

Leider hat sich in einer früheren Version ein Fehler in einer SQL Abfrage eingepflegt der bis jetzt nicht erkannt wurde bzw nicht in allen Fällen einen Fehler im Summenzähler verursacht.
Speziell geht es hier um Stornos. Da kann es vorkommen das bei einer Nachfolgenden Buchung der Summenzähler falsch aus dem Storno errechnet wird.

Leider gibt es dafür nur zwei Möglichkeiten.

1. Das Backup vor den Storno einspielen. Nachteil -> es sind alle Bons danach nicht mehr in der Kassa und müssten Nach erfasst werden.
2. Kassa als defekt abmelden und eine neue mit neuer Kassenid anlegen. Nachteil -> Mehrarbeit durch Protokollieren, abmelden bei FA und die neue Kassa von vorne starten.

Es wird empfohlen so schnell wie möglich auf die neueste QRK Version aufzurüsten. (Version >= 1.22.3)

Bald ist Weihnachten

Liebe Kundinnen, liebe Kunden,

ein ungewöhnliches Jahr geht zu Ende.
Für uns ist es Zeit, DANKE zu sagen.
Für Ihre Treue und für Ihr Vertrauen. Wir bedanken uns, für alle Aufträge, die wir dieses Jahr für Sie umsetzen durften, für alle Anfragen und jegliches Feedback, das wir von Ihnen erhalten haben. Wir wünschen Ihnen trotz der Umstände einen schönen Jahresausklang.

Bleiben Sie gesund!
Winterliche Grüße und schöne Adventszeit,
Frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins 2022er !

Ihr QRK Registrierkassen Team

PS: Aktuelles

  • Das Kassabuch Plugin steht mit Grundfunktionen in den Startlöchern, es wird in der nächsten Version in kürze mit an Board sein.
  • Es wurden bereits Anpassungen an die neuen RKSV Karten und Onlinezugriffe gemacht. Leider haben wir noch keine Testkarten bekommen um die neuen Zugriffsmethoden testen zu können. Das Update ist obligatorisch um die Kassa auch weiterhin Gesetzeskonform betreiben zu dürfen.
  • Zur Erinnerung an alle Linux- Benutzer. Um Up to Date zu bleiben ist es notwendig das Repository das vor etwa 12 Monate geändert wurde anzupassen. Dazu mehr bei der Linux Installations-Anleitung

Nachtrag Windows 11

Gute Neuigkeiten für Leute die immer Up to Date sein möchten.
Die Aktuelle QRK Version 1.18.2 wurde unter dem aktuellen Windows 11 update (Version 21H2 (original release) (OS build 22000)) erfolgreich in Betrieb genommen.
Der Aufwand war doch geringer als zuerst angenommen.
Die Umstellung der „QRK 32 Bit Version“ auf die „QRK 64 Bit Version“ muss zur Zeit noch manuell ausgeführt werden.

QRK 64 Bit download Zipdatei

RKSV

Seit 01.04.2017 besteht in Österreich die Registrierkassensicherheitsverordnung (RKSV) des Bundesministeriums für Finanzen.

Für einige QRK Kunden stehen die On- und Offline RK-Zertifikate kurz vorm Ablauf.

Es wird einige Zugriffsänderungen bei den Karten sowie bei den Online Dienst geben.

Die Firma ATrust stellt den Dienst von „a.sign RK ONLINE“ per 1.4.2022 ein. Online Zertifikate deren Ablauf nach diesen Datum ist, können noch weiter verwendet werden. Weitere Infos findet man auf https://www.a-trust.at.

Bestehende Karten dürfen nach heutigen Stand auch nach Ablauf des Zertifikats weiter verwendet werden. Jedoch können abgelaufene Zertifikate beim Finanzamt nicht neu Registriert werden.

Um auf der Sicheren Seite zu sein ist es notwendig Ihre Kassa auf den neuesten Stand zu bringen. QRK wird ständig auf neue Online und Kartenzugriffe angepasst.

Windows 11

Achtung:
Seit 4.Oktober 2021 ist Windows 11 am Markt. Die QRK Kassa steht aber nur für die Windows Versionen 7 bis 10 Verfügung. Das verwendete Framework QT 5 das für QRK verwendet wird unterstützt Windows 11 nicht.

Das heißt die QRK Kassa muss erst zur QT6 Version portiert werden das einerseits ein sehr hoher Aufwand ist und andererseits keine Windowsversionen vor Windows 10 unterstützt. Die Kassa müsste also zweigleisig entwickelt werden.

Wir gehen erst mal davon aus das der große Boom zum umsteigen ausfällt. Wenn wir uns anschauen das ca. 90% der QRK Kassen unter Windows 7 betrieben werden, wird sich das wohl auch nicht schlagartig ändern.

Das war 2020

Auch heuer wurden wieder einiges entwickelt. Die GastroQRK mit Tischverwaltung wurde vom Plugin jetzt ein eigenes Produkt. Die PRO Version ist leider nicht soweit fortgeschritten wie geplant, vor allem wurde das Kassenbuch nicht fertig. Es war auch für mich ein sehr turbulentes Jahr. Trotz Corona Krise ging es bei uns drunter und drüber.

Meine Entwicklungsumgebung ist im wahrsten Sinne des Wortes in Rauch aufgegangen, dadurch kommt es zu einigen Verzögerungen.

Wir wünschen Euch allen einen Guten Rutsch ins Jahr 2021.

Wenn das alte Jahr erfolgreich war, dann freue dich aufs Neue.
Und war es schlecht, ja dann erst recht.
(Albert Einstein)

Auch wollen wir an dieser Stelle wieder an die ToDo Liste für den Jahresabschluss erinnern.

Noch eine Bitte, schreibt Probleme und Wünsche ins Forum. Ich bekomme auf verschiedenste Wege Nachrichten (Whatsapp, SMS, eMail, Messenger …. ) die ich so nicht bearbeiten kann und möchte. Es wäre schön das alles an einen Ort, dem Forum, zu finden. Danke

I BIN DO – CORONA GÄSTELISTE

Kurzbeschreibung COVID19:

Mit ibindo registrieren sich deine Gäste für die CORONA GÄSTELISTE einfach am Smartphone.

Ohne Mehraufwand oder Kosten für dich oder den Gast.

Egal ob Restaurant, Wirtshaus, Veranstalter, für Kinos etc. unsere COVID19 Gästeregistrierung ist universal einsetzbar und für 1 Betrieb komplett kostenlos (für jeden weiteren Betrieb 15 EUR/Monat).

Innerhalb von 3 Minuten ist das Restaurant angelegt. Der Kunde muss dann nur den QR Code scannen – sich eintragen und fertig.

Die wichtigsten Infos findest Du auf www.ibindo.at/corona

bzw bietet IBINDO auch eine digitale Speisekarte an https://ibindo.at/digitale-speisekarte/

Forum Datenbank Fehler

https://cdn.pixabay.com/photo/2018/12/31/17/06/sorry-3905517_960_720.png

Aus bis jetzt unerklärlichen Grund wurde die Forum – Datenbank zerstört. Eigenartigerweise waren vorhandene Backups, sowohl lokale als auch in einer Cloud gespeichert, korrupt.
Leider war nur ein funktionierendes Backup vom März 2020 verfügbar.

Aus diesen Grund fehlen jetzt leider die Beiträge und neue Mitglieder von März bis Heute (31.8.2020)

Wir bitten um Entschuldigung.

Wichtiges Update

Achtung. Es gibt leider einen Fehler beim Jahresabschluss. Der Jahresbeleg wird zwar erstellt jedoch nicht erkannt.
Bitte das Update von Heute (31.12.2019) installieren.
Sollte der Abschluss mehrmals erstellt worden sein ist das ein Schönheitsfehler, weil es NULL Belege sind hat es keinen negativen Einfluss auf das DEP.

Updates: Neue Features, Fehlerbehebung

Warum Updates so wichtig sind

„Die Kasse läuft doch! Ich kann damit alles realisieren, was ich brauche!“ So oder ähnlich denken viele Benutzer, wenn es um die Entscheidung geht, ein Softwaresystem zu aktualisieren. Oder auf englisch: „Never touch a running system.“ Doch damit steht das Kassensystem still. Neben der Freude darüber, dass gerade alles läuft, muss man sich auch fragen, wie das Kassensystem in Zukunft aufgestellt ist.

Es kommt immer wieder vor das generell keine Updates gemacht werden. Die Versionen vor 1.08.1 haben bekannte Fehler die dann ein Kassenleben lang mitgezogen werden obwohl diese schon längst behoben wurden. Hier ist es besonders Wichtig die Updates bis zur aktuellen Version zu machen. Der Jahresanfang ist hier eine sehr gute Möglichkeit eine Fehlerbehaftete Kasse beim Finanzamt ab zu melden und mit einer neuen Version zu starten.

Es ist nicht notwendig das ein längst bekannter Rundungsfehler wegen nicht gemachter Updates erst ein Jahr nach der Behebung erkannt wird.

INFO: Es kann vorkommen das nach einem erledigten Update gleich noch eines kommt, speziell wenn man ein Update nur ab und zu durchlaufen lässt.

Welche Arten von Updates gibt es?

Generell halten wir es für sinnvoll, Bugfixe direkt nach Erscheinen einzuspielen, denn sie betreffen nur gezielt ein oder mehrere Probleme. Die Versionsnummer wird nur marginal geändert, z.B. von 1.10 auf 1.10.1

Bei sog. Minor-Updates kommen neue Funktionalitäten hinzu. Das bestehende Kassensystem sollte mit keinen oder nur wenigen Anpassungen laufen. Die Versionsnummer ändert sich hinter dem Punkt, also 1.09 zu 1.10. Natürlich werden diese jeweils einzeln durchgetestet, damit es nicht zu bösen Überraschungen kommt.

Ändert sich die Versionsnummer vor dem Punkt, spricht man von einem Major-Update oder einem Versionssprung. Das System wurde grundsätzlich verändert. Es ist davon auszugehen, dass bei einem Update viele Anpassungen notwendig werden. Auch Erweiterungen müssen angepasst werden. In diesem Fall ist ein Update sorgfältig abzuwägen, da es natürlich einen gewissen Aufwand verursacht.

Eine besondere Stellung nehmen sog. LTS-Versionen („Long time support“) ein, die noch nach dem Erscheinen einer neueren Version sicherheitstechnisch einen langen Zeitraum auf dem aktuellen Stand gehalten werden. Diese ermöglichen es, einen Versionsstand zu halten, ohne die Sicherheit zu gefährden – allerdings auch ohne, dass technische Erweiterungen hinzukommen

1 2